Coaching für Tierbesitzer

Warum sind meine Tiere immer krank?  Immer bekomme ich kranke oder gestörte Tiere!

Im Coaching widmen wir uns genau solchen Fragen und Glaubensätze. Wir schauen uns an, was die Krankheit oder Psyche Ihres Tieres mit Ihnen zu tun hat, losgelöst von der Schuldfrage. Denn viele Besitzer geben sich die Schuld, wenn ihre Tiere krank oder verhaltensauffällig sind, vor allem dann, wenn sich die Geschichten wiederholen.

Als ich vor 10 Jahren meine Praxis eröffnet habe, wollte ich nur das Tier therapieren. Habe aber schnell festgestellt, dass die Beziehung von Mensch und Tier einen großen Einfluss auf die Therapie hat und ich im Rahmen der Anamnesegespräche sehr tiefe Einblicke in die Familie und Probleme der Menschen bekomme.

Manchmal fühlte ich mich hilflos und wollte dem Mensch so gerne helfen, da ich als Außenstehende sah, wie sich das auch auf das Tier ausgewirkt hat. Deshalb habe ich mich auf die Suche gemacht, wie ich den Mensch künftig besser unterstützen kann. So bin ich auf Herz über Kopf gestoßen.

Aktuell bin ich in der letzten live Ausbildung zum Masterinspirations-Coach bei Christina und Walter Hommelsheim. Künftig wird es dann nur noch die Online-Ausbildung bei Greator geben.

Nach Herz über Kopf geht es darum, Situationen zu beleuchten und zu hinterfragen:

  • Was hat das mit mir zu tun?
  • Woher kenne ich das?
  • Was macht das mit mir und meinem Körper?
  • Welches Gefühl liegt darunter?

Eben dieses Gefühl darf im Coaching im geschützten Rahmen gefühlt werden. Nach der Methode der liegenden Acht nennt sich das „Das bejahende Fühlen“. Hier geht es um die liebevolle Annahme und um die Erlaubnis für alle Teile unseres Selbst.

Im Coaching werden neue positive Glaubensätze gefunden, die Ihnen helfen werden, mit der Krankheitssituation Ihres Tieres anders umzugehen. Der Genesungsweg eines Tieres ist immer sehr eng mit der inneren Einstellung des Besitzers verknüpft .

Dadurch haben Coachings eine positive Wirkung auf Mensch und Tier. Sie können dadurch natürlich keine Heilung bewirken, aber ich habe schon oft erlebt, wie sich die Veränderung im Mensch eine unglaubliche Veränderung im Tier ergeben hat. Doch in erster Linie geht es hier um die positive Veränderung für Sie selbst – ihr Tier ist ein positiver Nebeneffekt.

Für wen ist  ein Coaching geeignet?

Grundsätzlich für jeden, der sich selbst etwas Gutes tun möchte. Es haben sich jedoch in den letzen Jahren besondere Situationen heraus kristallisiert, die zu problematischen Mensch-Tier-Beziehungen geführt haben:

  • Verarbeitung von Trennungen/ Verlust des Partners
  • Unerfüllter Kinderwunsch, wenn das Tier ein Kinderersatz ist
  • Loslassen am Lebensende eines Tieres, damit das Tier gehen darf
  • Trauerbegleitung nach dem Verlust eines Tieres
  • Angst vor dem eigenen Tier bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Aufarbeitung von Traumata z.B. Reitunfällen oder Beißvorfälle

In einem kostenlosen Vorgespräch können wir über Ihr Anliegen sprechen und gemeinsam herausfinden, wie ich Sie unterstützen kann. Dieses Vorgespräch dauert ca. 20 min und dann entscheiden Sie, ob das Coaching mit mir der richtige Weg für Sie ist.

Das eigentliche Coaching dauert 60 bis 90 min und kann entweder persönlich vor Ort oder in einer Videokonferenz stattfinden. Hierfür benötigen Sie eine Kamera, damit ich Sie während unserer Sitzung sehen kann.

Interessieren Sie sich für eine Coaching-Sitzung? Dann buchen Sie hier einen Termin für Ihr kostenloses und unverbindliches Vorgespräch.