Qualitätszirkel: Berufs- und Gesetzeskunde in der Tierheilpraxis

Die Berufskunde ist ein Themenbereich, der während der Ausbildung zum tierisch Tätigen (Tierheilpraktiker, Tierphysiotherapeut u.a.) leider oft ein stiefmütterliches Dasein fristet. Wenn sie überhaupt besprochen wird, sind die Informationen meist nur sehr oberflächlich und vermitteln gerade so das Nötigste.

Spätestens bei der Praxiseröffnung sollte man sich mit den wichtigen rechtlichen Fragen beschäftigen, um nicht das böse Erwachen zu erleben. Sei es, weil man sich in steuerlichen Dingen nicht ausreichend informiert hat oder weil man gesetzliche Anforderungen nicht kennt.

In dieser Veranstaltung geht es deshalb um die vielen Fragen rund um den Beruf des Tierheilpraktikers. Insbesondere rechtliche Vorschriften werden beleuchtet.

Praxisanmeldung: wie und wo?

• Versicherungen für den Tierheilpraktiker und die Praxis
• Umsatzsteuer, Gewerbesteuer
• Heilmittelwerbegesetz
• Arzneimittelgesetz
• Rechtliche Anforderungen einer Internetseite
• Abmahngefahren

Referentin: Tierheilpraktikerin und Dozentin Miriam Steinmetz

Da wir in privaten Räumlichkeiten sind, dürfen Getränke und Speisen mitgebracht werden. Eine Küche ist vorhanden. Mittags besteht die Möglichkeit einen Lieferservice in Anspruch zu nehmen.

Die Teilnahme für unsere Mitglieder ist kostenlos, für externe Teilnehmer fällt eine Gebühr in Höhe von 35 Euro an. Wir bitte um vorherige Anmedlung. Sie bekommen dann ein Anmeldeformular zugesendet.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Vorstände vom LV BW/Hessen
Nicole Wurster & Nicole Kohtz

Termine: Samstag, 28.03.2020 von 11-17 Uhr

Kursgebühr: 35 Euro/ kostenfrei für Verbandsmitglieder

Dauer: ca. 6 Stunden

Referentin: THP Miriam Steinmetz

Veranstaltungsort:

komPETenz Seminarraum

Brühlstr. 16, Niefern-Öschelbronn

Mindest-Teilnehmerzahl: Ab 5 Teilnehmern findet der Vortrag statt.

Infos zum weiteren Ablauf bei Interesse:
Da die Teilnehmerzahl auf max. 20 Leute begrenzt ist, zählt die Reihenfolge der Anmeldungen.